Pachamanca Erntedankfest

3. Oktober 2020 Uhr

Die Pachamanca (Quechua „Erd-Topf/-Speise“) ist ein Gericht der peruanischen Küche. Die Zubereitung erfolgt in einem Erdofen. Steine werden erhitzt auf einem großen Feuer und garen anschließend in einer Grube die Speisen. Das Ganze wird begleitet von Musik, Ritualen und Gebeten.

Auf diese Weise möchte ich dieses Jahr gerne mit euch Erntedankfest feiern. Ich liebe das Pachamanca Ritual.

Wir versammeln uns als Gruppe und bereiten die Kochgrube vor, entzünden das Feuer und erhitzen die Steine. Wir sind am Feuer, bereiten das Gemüse und andere Leckereien zu, die dann später in die Erdgrube kommen. Kartoffeln, Mais, Kürbis, Bohnen, Tontöpfe mit Eingelegtem. In Peru werden auch große Stücke Fleisch gegart, aber wir bleiben bei vegetarisch. Wir danken den Elementen für die Ernte. Wenn die Steine dann vom Feuer erhitzt sind geben wir unsere Speisen in die heiße Grube und bedecken das Ganze dann mit Blättern, Stroh und Erde. Nun darf es in Ruhe garen.

In der Zeit wo das Essen gart, kreieren wir aus Wildkräutern, die wir auf das Gelände sammeln und Gemüse hier von den Bauern und aus unserem Garten noch Salate und Pestos dazu.

Das öffnen der Grube und die ganzen dampfenden Schätze von Mutter Erde herauszuholen ist eine totale Freude. Für Kinder ist dies ein schönes Erlebnis! Also bringt euren Kinder und Enkel mit!

Am Feuer in geselliger Runde geniessen wir dieses wunderbare Mahl! Wir sind an einem sehr schönen Platz, am Waldrand und auf Wiesen hier bei uns in Norden.

Beginn ist Samstag 3. Oktober um 11.00 Uhr bis etwa 19.00 Uhr. (Wir essen mittags eine Suppe vom Feuer)

Der Preis für diesen Tag beträgt € 40,00 inklusive Essen und Getränke. Die eigenen Kinder dürfen bis 14 Jahren kostenlos mitkommen.

Wir freuen uns sehr auf dieses Erlebnis mit euch! Annette und Wolfgang.

Outdoor-Catering für Feierlichkeiten

Wir bieten unser Wildes Kochen auch mobil an. Lasst euch bei eurer Outdoor-Feier am offenen Feuer bekochen!

Erfahre mehr.