Mit dem Zug nach Georgien

· Die langsame Reise ins Traumland Georgien. Spektakuläre Natur, Gastfreundschaft, Verbundenheit, alte Kulturen… ·

Ich bin Juni 2022 zum ersten Mal mit dem Zug nach Georgien und war wirklich begeistert. Schon lange träumte ich davon. Mit der berühmte Dogu Express, mit der Dacia Express und mit dem Bus nach Istanbul. Total entspannt, nette Menschen kennenlernen, lecker Essen und trinken und immer so ein Reisekribbeln und auch mal Gefühle von Abenteuer und nicht wissen wie geht es grad weiter.

Weil es so schön war, jetzt mein Angebot an Menschen die das auch gerne mal machen möchten und mit mir mitkommen.

10. Juni: Ihr müsst ein Zug nach Wien bekommen. Ich fahre in Norden los. In Wien geht es denn am Abend in den Nachtzug nach Bukarest. Wir beziehen unser Wagon. Wir haben einen Abteil mit Betten und auf dem Flur sind Waschbecken und Toiletten. Es gibt auch die Möglichkeit Doppelkabinen zu buchen. Dies wird individuell besprochen.

11. Juni: Wir reisen die ganze nacht und unterwegs gibt es Grenzpolizisten in Ungarn und Rumänien, die einem wecken um unser Passport zu kontrollieren. Am morgen wenn wir aufwachen reisen wir durch Rumänien und haben tolle Aussichten auf Siebenbürgen. Kaffee und Tee wird serviert, Frühstück haben wir dabei und es ist einfach nur herrlich. Am Nachmittag kommen wir in Bukarest an und wir haben eine Pension in der nähe vom Bahnhof. Wir schlendern etwas durch die Stadt, gehen was Essen und dann ins Bett weil am nächsten morgen geht es nach Istanbul. Bukarest lohnt sich meiner Meinung nach nicht für einen längeren Besuch. Da war ich etwas enttäuscht.

12. Juni: Wir nehmen den Zug nach Istanbul wenn er geht! Wenn nicht nehmen wir den Nachtbus. Wir reisen von Rumänien durch Bulgarien in die Türkei.

13. Juni: In der Türkei angekommen! Wir bleiben nicht in Istanbul, sondern nehmen den Zug nach Ankara. Wir sind zwar wahrscheinlich sehr müde, aber die paar Stunden machen wir noch um in der wunderschöne Altstadt von Ankara pause zu machen. Ich buche hier ein sehr schönes kleines Hotel mitten in der ruhige Altstadt und wir geniessen die schöne ruhige Energie an diesem Ort. Kleine verwunschene Gassen, hübsche Läden, tolle Cafés und Restaurants und eine Burg mit wahnsinniger Aussicht.

14. Juni: Wir bleiben in Ankara und lassen es uns hier heute gut gehen.

15. Juni. Heute geht es mit der Berühmte Dogu Express um 17.00 Uhr quer durch die Türkei bis nach Kars. Wir haben wieder ein Abteil mit Bett und vielleicht sogar mit Dusche. Essen haben wir alles selber dabei. Die Zugreise dauert mindestens 28 Stunden.

16. Juni: Wir wachen auf mit Blick auf wunderschöne Landschaften. Kaffee aufs Bett, Frühstück und einfach immer aus dem Fenster kucken. Auf dem Flur trifft man andere Reisende und es ist alles sehr gesellig. Unterwegs gibt es die Möglichkeit ein Döner zu bestellen wer das möchte und wir kommen am Abend in Kars an. Dort hab ich denn ein Guesthouse gebucht und wir werden herrlich schlafen.

17. Juni: In Kars ist das berühmte Ani Kloster und das ist so lohnenswert das wir den Tag in Kars bleiben.

18. Juni: Heutemorgen geht es mit dem Bus von Kars zur georgische Grenze. Diese Busreise ist enorm, so schön ist die Landschaft. An der Grenze angekommen nehmen wir kurz ein Taxi und gehen zu Fuss Georgien rein. Gamardjobad Georgien! Wir fahren dann erstmal nach Batumi, die Hafenstadt am schwarzen Meer.

Ab hier kucken wir wo alle hinmöchten und das könnt ihr mit mir besprechen. Ich helfe sehr gerne bei weitere Planungen!!

  • alle Tickets im 4er Wagon (Schlafwagen) Bustickets.
  • Essen und trinken während der Zugreise (ausser alkoholische Getränke und das Essen in Restaurants)
  • alle Übernachtungen.

Outdoor-Catering für Feierlichkeiten

Wir bieten unser Wildes Kochen auch mobil an. Lasst euch bei eurer Outdoor-Feier am offenen Feuer bekochen!

Erfahre mehr.